#062 Denkmal 2014

Letztes Wochenende waren deutschlandweit wieder die Türen von Denkmälern geöffnet, um sie dem interessierten Publikum zugänglich zu machen.

Nur in Köln wurde dieses Ereignis wegen des Köln Marathons auf das darauffolgende Wochenende verschoben, so dass wir hier im Westen am 20. und 21. September die Chance haben, einzigartige Bauwerke, Kirchen, Bunker und Privathäuser zu sehen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Unter dem Motto Farbe erfahren die Kulturbegeisterten insbesondere, wie Farben nach historischem Vorbild hergestellt und am Bau verwendet werden können. Sie erleben in fachkundigen Führungen, wie die Wirkung von Farbe zu allen Zeiten von den Erbauern gezielt eingesetzt wurde, um unsere Sinneseindrücke zu prägen. Selbst wenn der Bezug zum Jahresmotto nicht ausdrücklich hergestellt wird: Der Tag des offenen Denkmals ist für die Besucher eine Gelegenheit, einmal im Jahr Neues über die Erfolge, aber auch Sorgen und Nöte im Ringen um die Erhaltung von Denkmalen zu hören.

Das aktuelle bundesweite Programm ist unter www.tag-des-offenen-denkmals.de einsehbar. Dort kann man sich alle teilnehmenden Denkmale einer Region anzeigen lassen, nach Denkmalkategorien suchen und über einen Merkzettel persönliche Denkmaltouren zusammenstellen. Auf der Webseite Römisches Rheinland, werden Denkmaltouren mit dem Thema der Römer verknüpft. Vielleicht findet sich hier ein lohnendes Ziel am Wochenende.

Das Programm findet ihr hier www.roemisches-rheinland.de

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Alle 50 Länder der europäischen Kulturkonvention beteiligen sich im September und Oktober an dem Ereignis. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals bundesweit.

 

credits: Bild 1: Tag des deutschen Denkmals, Bild 2: Barbara Hoffmann, Berlin Neukölln, Hufeisensiedlung

DSD_Logo_weiß_mit Claim_RGB_pos

2014_be_berlin-neukolln_hufeisensiedlung_turen_copy_barbara_hoffmann_2011     cm 17.09.2014

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.