Gesucht wird: Best of Interior

Callwey sucht die Wohntrends 2019 Der Callwey Verlag sucht zusammen mit seinen Partnern Hofquartier, Schöner Wohnen und dem bdia Bund Deutscher Innenarchitekten wieder die besten Wohnkonzepte. Der Wettbewerb „Best of Interior“ ist der wichtigste Wohn-Award für alle Innenarchitekten und Interior Designer. Gesucht werden herausragende private Einrichtungskonzepte: harmonisch, wohnlich, zeitgemäß und persönlich – so stellt sich unsere Jury die besten realisierten Wohnprojekte vor. Dem 1. Platz winken eine Strecke im Magazin SCHÖNER WOHNEN und ein großes Medienecho. Die 50 Ausgewählten dürfen sich über die Publikation im Jahrbuch „Best of Interior“ freuen, das ab September 2018 im Handel erhältlich sein wird. Teilnahmeberechtigt

Weiterlesen »

#088 The Dune House

Lust auf Egland im Frühjahr? Das Dune House ist ein traumhaftes Ferienhaus, das man über das Portal Urlaubsarchitektur.de buchen Kann. Es liegt am Rand des Ortes Thropeness in Suffolk an der englischen Ostküste. Eingebettet in die umgebende Dünenlandschaft bietet das Haus einen fantastischen Ausblick über das Meer. Vom Erdgeschoss, dass in einem großen Raum Wohnzimmer, eine offene Küche und den Essbereich bietet, kann man direkt auf den Strand laufen. Im Obergeschoss haben bis zu neun Gäste in den durch die außergewöhnliche Dachform individuell geschnittenen Zimmern Platz.   Details zum Objekt Ort: UK – Großbritannien, Suffolk, Thorpeness Name: The Dune House

Weiterlesen »

#086 Wohnideen aus dem wahren Leben

15 besten Wohnblogger präsentieren in „Wohnideen aus dem wahren Leben“ ihre Interior-Trends der Saison. „Aus dem wahren Leben“, denn die Blogs erzählen von den aktuellen Trends und empfehlen ihre Must-Haves! Die Trends beziehen sich hier weniger auf das Interior Design, als auf die Dekoration und beleuchten damit andere Aspekte der Innenraumgestaltung, als ich sie in meinem Berufsalltag anwende. So zum Beispiel die Dekoration mit Pflanzen, Vintage Objekten, oder einfach schön arrangierte Alltagsgegenstände. Gut inszenierte Fotos unterstützen die Blogs. Hier geht es ums Einrichten, Gestalten und sich inspirieren lassen. Ein schönes Buch für verregnete Sonntagnachmittage! Eine auserwählte Jury aus den bekanntesten

Weiterlesen »

#082 Chapel on the Hill

England gehört zu meinen Lieblingsdestinationen. Raue Küsten, lieblich hügelige Landschaften im Süden und raue hügelige Landschaften im Norden. Dazwischen jede Menge Weite, viktorianische Stadthäuser, Landhäuser aus Bruchstein (gerne auch mit Glyzinienberankung), alte Dörfer in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Burgen, Schlösser und Kirchen. Eine Kombination aus Bruchstein, Kirche und landschaftlicher Weite hat das „Chapel on the Hill“ zu bieten. Eine Umnutzung einer ehemaligen Methodisten Kapelle in der Nähe von Middleton-in-Teesdale. Mehrere Jahrzehnte stand das alte Gemäuer leer und war von Wind und Regen arg mitgenommen. Zu neuem Leben erweckt, dient das Gebäude nun als Ferienhaus für sieben Personen.

Weiterlesen »

#081 Homestories

„Homestories“ heißt der neue Band der Designexpertin und Gründerin des erfolgreichen Unternehmens Westwing Home & Living. Darin präsentiert Delia Fischer wunderschöne Interieurs und ihre kreativen Bewohner. Sie nimmt den Leser mit zu Besuch in insgesamt 33 Wohnungen, eingerichtet in unterschiedlichen Stilrichtungen: vom Boho Chic, über klassische oder gar extravagante Interieurs bis hin zum angesagten Scandi Style. Die exklusiven, internationalen Homestories zeigen auf, wie man sich in einem bestimmten Wohnstil einrichten kann und erklären mit einem “Get The Look”, wie sich die gezeigten Stilbeispiele leicht umsetzen lassen. So bekommt man eine Idee davon, wie man sich die schönste Wohnwelt im eigenen

Weiterlesen »

Retail Top Stars

The Store Book 2016 Jahrbuch der Ladenbau-Trends   Diese Woche ist es soweit. Bereits zum dritten Mal wird Das STORE BOOK im Callwey Verlag erschienen. Branchenübergreifend werden 47 ausgewählte Projekte, aus neun Ländern und 16 unterschiedlichen Branchen präsentiert. Die Vielfalt der Shop-Konzepte erstreckt sich über alle Branchen, von Brille bis Beleuchtung, von Food bis Fahrrad. Die Mehrzahl der Projekte stammt aus dem deutschsprachigen Raum.   Angesprochen werden Innenarchitekten und Architekten, sie sich über die aktuellen Trends informieren und inspirieren lassen wollen. Interessant und vielleicht sogar als Pflichtlektüre, sehe ich das Buch auch für Agenturen, Immobiliengesellschaften mit Retail im Portfolio, Konzerne

Weiterlesen »

#080 get creativ

                                      get creativ! Ein Slogan der aufhorchen lässt. Jedoch nur solange  bis einem klar wird, dass man nach 18 Uhr noch kreativ werden soll. Abends, und nachdem man schon den ganzen Tag über kreativ war? Ich bin trotzdem der Einladung gefolgt. Da wir alle viel zu tun haben und Zeit knapp bemessen ist, kommt die Auseinandersetzung mit neuen Dingen häufig ein wenig zu kurz. Dies musste ich mir schon in vielen Bereichen eingestehen und so geht es mir auch mit neuen Produkten,

Weiterlesen »

#079 Loft Living

Wer hat nicht auch schon davon geträumt in einem Loft zu wohnen? Als wir vor vielen Jahren unsere Eigentumswohnung gekauft haben, bzw. den ruinösen Raum, der einmal eine Wohnung werden sollte, in dem 30er Jahre Industriegebäude, mit hohen Decken und Sichtbeton Unterzügen, hatten wir die Möglichkeit in genau so einem Loft zu wohnen. Bis auf eine Bestandwand und eine tragende Stütze, bestand die Etage aus nur einem Raum. Wir malten uns die Großzügigkeit aus alle Bereiche in nur einem Raum zu vereinen. Das Bett nur auf einem Podest. Die Küche neben der Badewanne. Nicht die übliche 3-4 ZKBB. Wenn jedoch

Weiterlesen »

#078 Traumhäuser in den Alpen

Zum Jahresbeginn und baldigem Winterende, habe ich ein ganz besonders schönes Buch für euch gefunden, das noch einmal Lust auf Bergurlaub macht. Alexander Hosch ist Buchautor und freier Journalist, u.a. für die Magazine AD Architectural Digest, Alps und Häuser. Er hat die ganze Welt bereist, um über die exklusivsten Häuser zu berichten und mit den renommiertesten Architekten persönliche Interviews geführt. Für dieses Buch hat Hosch 30 Chalets zusammen getragen, Sehnsuchtsorte, die er mit vielen atembraubenden Architektur- und Landschaftsaufnahmen visualisiert. Ausführliche Texte, Projektdaten und Grundrisse machen das Buch nicht nur für Architekturbegeisterte sondern auch für Architekten und Innenarchitekten als Fachbuch interessant.

Weiterlesen »

Passagen Köln

Design Parcours Ehrenfeld                     92 | ISTANBUL’DAN Sechs Designer finden gemeinsam heraus, welchen Einfluss das neue Arbeitsumfeld, die Stadt und die traditionellen Produktionsstrukturen auf den Entwurfsprozess und den Entwurf selbst haben. Six designers have joined forces to find out how new work environments, the city and traditional production structures influence the design process. Mo–Sa 14–21h, So 12–17h / Do 18h Körnerstr. 101, Bunker k101, 50823 Köln www.istanbul-dan.de                                       77 | k30/k18 zeigen „the

Weiterlesen »

#077 Handbuch Ladenbau

Das „Handbuch Ladenbau, Konzept, Planung, Realisierung“ richtete sich vor allem an Planer, die im Bereich Ladenbau, Innenausbau, etc. tätig sind. Mit geballtem Expertenwissen von der Konzeptfindung bis zur Realisierung eines Shop-Projekts unterstützt das Buch auch baldige Neuladenbesitzer oder Einzelhändler mit Veränderungsambitionen.   Wie eine Checkliste baut sich das Buch auf. Unterteilt wird es dabei in folgende Kapitel: 01.1 Ladenplanung 01.1 Grundlagen (wie z.B. Startegier und Positionierung, Zielgruppe, Betreibstyp, Standort, etc) 01.2 Konzept 01.3 Realisierung 01.4 Non-Food Branchen 01.5 Food Branchen   Im Anschnitt 02.0 Experten Forum, informieren bebilderte Fachbeiträge renommierter Shop-Experten über die Themen Trendforschung, Visual Merchandising und Shop-Design. Marketing-

Weiterlesen »

#075 Mailand

                    CORSO COMO Im neuen Viertel Porta Nuova, zwischen Stazione Garibaldi, der neuen Piazza Gae Aulenti und der Porta Garibaldi liegt der Corso Como. Eine quirlige Flaniermeile mit teuren und ausgefallenen Geschäften, Restaurants und Bars. Fast unscheinbar, zwischen schönen alten Fassaden, liegt der Eingang zum gleichnamigen Concept Store. Nachdem man das Hoftor durchschritten und einen Paravent umrundet hat, eröffnet sich einem ein grünes Kleinod. Ein Hinterhof, der gefüllt ist mit hohen Kübelpflanzen, Sitzecken und skurrilen Skulpturen. Hier kann man geschützt und völlig entschleunigt und unter neugieriger Beäugung der vielen Spatzen, seinen

Weiterlesen »

#074 Kleine Bäder

Kleine Bäder – Die besten Lösungen bis 10 m² Ein Bad zu renovieren oder neu einzurichten bietet die Möglichkeit, dem Zuhause eine persönlichere Note zu geben. Neben einer individuell gestalteten Küche oder dem perfekten Einbauschrank wächst auch das Interesse an modernen Bädern mit Wohlfühlcharakter immer mehr. Dass dabei das begrenzte Platzangebot nicht unbedingt eine Einschränkung der Möglichkeiten bedeuten muss, zeigt Sybille Hilgert in ihrem Buch Kleine Bäder. Die vorgestellten 47 Bäder sind alle geplant und realisiert von professionellen Badplanern, die als führende Badeinrichter unter dem Qualitätssiegel Aqua Cultura nicht nur in Deutschland, sondern auch der Schweiz für hochkarätige Badplanung stehen.

Weiterlesen »

#073 Amsterdam

Ohne viel drumherum Gerede, einfach nur ein paar mal Mittagessen in Amsterdam   1. The Dylan- Hotel, Restaurant, Brasserie Hier Brasserie OCCO, lecker, unkompliziert, kosmopolitisch                             kalte Küche zum Mittagessen         http://www.dylanamsterdam.com/restaurants/   2.  INK Hotel – unkonventionelles Lifestyle Hotel Ehemaliger Sitz der Tageszeitung „De Tijd“         wieder Brotzeit zum Lunch  http://www.mgallery.com  

Weiterlesen »

#071 – Urlaubsarchitektur an der belgischen Küste

Zugegeben, der Sommer nähert sich schon wieder seinem Ende, aber auch in der Nebensaison gilt es spannende Orte zu besuchen oder die Location für den ultimativen Chill-Out zu finden. Für mich sollte auch im Urlaub das Auge nicht zu kurz kommen. Zu schnell hat man die Ferienwohnung oder das Ferienhaus gebucht, was seit mindestens 30 Jahren nicht mehr renoviert wurde oder in dem der Besitzer sein Altmobiliar entsorgt hat. Staub auf den Büchern von Johannes-Mario Simmel, Spitzentrotteln an Tischleuchten und altdeutsche Eichenholzwandschränke so weit das Auge reicht. Vor acht Jahren begann ein Architektenkollege, der Hannoveraner Jan Hamer besondere Urlaubsdestinationen zu

Weiterlesen »

#070 Moodboards

Während der letzten Wochen meines Praktikums habe ich für einige meiner Freunde ein sogenanntes Moodboard entworfen, wie ihr zukünftiges Schlafzimmer einmal aussehen könnte. Ein Moodboard besteht aus verschiedenen Fotos, die zu einer Collage zusammengebastelt werden, um die Stimmung des zu möblierenden Zimmers darzustellen. Diese Fotos können verschiedenste Gegenstände sein, entweder ausgesuchte Möbelstücke, die in das Zimmer gebaut werden sollen oder einfach ein kleines Blumenstillleben, das aber genau die richtige Farbpalette wiedergibt.   In diesem Fall habe ich die Persönlichkeiten und Farbvorlieben meiner Freunde als Vorbild für die Raumgestaltung benutzt, um daraus Einrichtungsstile abzuleiten.   Das erste Moodboard ist für eine

Weiterlesen »

#069 Bring Farbe In Dein Leben

Der international erfolgreiche Blogger Will Taylor lockt mit seinem Interior und Designblog bright.bazaarblog.com monatlich etwa 400.000 Leser an und präsentiert ihnen kreative Wohnideen.  Sein Schwerpunkt liegt, genau wie in seinem Ende April erschienenes Buch „Wohnen macht glücklich“  bei den Farben. Und das fällt auch schon auf den ersten Blick auf, denn der in strahlenden und gleichzeitig pastellfarbenen Tönen gestaltete Einband des Buches und der knallig gelbe Buchschnitt laden sofort dazu ein, es in die Hand zu nehmen und durch die einzelnen Kapitel zu blättern. Angefangen bei den zehn Schritten zu einem guten Farbgefühl beginnt der Autor die Bunte Reise durch

Weiterlesen »

#067 GRAN VÍA GRANDEZA

Das The Principal Madrid liegt in einem Eckhaus, direkt an der Gran Vía, einer der belebtesten Straßen Madrids. Die Sehenswürdigkeiten Puerta del Sol, Plaza de Cibeles, Puerta de Alcalá und das bekannte Prado-Museum, das Museum Thyssen-Bornemisza und das Museum Reina sind nur einen Steinwurf entfernt. In der direkten Umgebung befinden sich zudem zahlreiche Shops, Boutiquen, Restaurants und Bars sowie einige der ältesten Theater der Stadt. Das Herzstück des The Principal Madrid ist der Ático (spanisch für Penthouse) in der sechsten Etage des Hotels. Hier befinden sich die Rezeption, das Restaurant Ático, die Bar mit offenem Kamin und der verglaste Wintergarten

Weiterlesen »

#065 ELF

Im Herzen Münchens, ist das The Flushing Meadows Hotel & Bar schon kurz nach Eröffnung zum Hotspot für Einheimische und Besucher geworden. Das Hotel mit 16 Zimmern liegt im Glockenbachviertel mit seiner lebhaften Bar- und Restaurantszene und Straßen voll gemütlicher Cafés. Für Hotelgäste stehen kostenfrei Fahrräder von stilrad zur Verfügung. Die passenden Tipps zur Stadterkundung liefert der City Guide „Outside”, der von den Hotelbesitzern Sascha Arnold, Niels Jäger und Steffen Werner selbst verfasst wurde. Als Architekten und Gastronomen sind sie bestens vernetzt – auch ein Grund, weswegen sechs Zimmer des Hotels von Freunden aus der Kreativ-, Musik- und Barszene Deutschlands gestaltet

Weiterlesen »

#064 Das große Buch der Wohnstile

Aktuell schmökere ich in einer Neuausgabe aus dem Callwey Verlag, in „Das große Buch der Wohnstile“. Die Autorin Delia Fischer, Gründerin und Geschäftsführerin von Westwing Home & Living,  war einige Jahre als Redakteurin für Magazine wie ELLE und ELLE Decoration tätig. 2011 gründete sie ihr Unternehmen und zählt heute zu den erfolgreichsten Start-up Unternehmerinnen in Deutschland und als Visionärin in der Home- und Living-Branche. Sie hat in ihrem Buch acht unterschiedliche Einrichtungsstile unter die Lupe genommen und in ihrem Buch vereint: Boho, Extravagant, Puristisch, Glamour, Country, Klassisch, Girly und Scandy. Anhand von Design-Moodboards, Inspirationsbeispielen, Homestories sowie exklusiven Vorher-Nachher-Strecken werden die

Weiterlesen »

#061 Marokkos Hideaway

  „Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach den Gefühlen, die sie in uns auslösen.“ Sigmund Graff   Ich hatte bislang zweimal das Vergnügen nach Marokko reisen zu dürfen und leider waren beide Reisen geschäftlich, so dass nicht viel Zeit blieb das Land richtig zu erfahren. Umso mehr haben mich Reiseberichte und Reiseblog des nordafrikanischen Landes in ihren Bann gezogen und ich bin auf die Bergregion südlich von Marrakesch gestoßen. Meine beiden Passionen, Reisen und Interior Design, lassen sich hier wunderbar vereinen. Die Lodge Kasbah du Toubkal liegt am Fuße des Atlas Gebirges und wird von mächtigen

Weiterlesen »

August 2014

Nach der Sommerpause meldet der blog sich wieder; auf einer neuen Seite und mit einem ganz neuen Gesicht! Studio-may hat ein Facelift erhalten und es geht los mit einer Lodge in den Bergen von Marokko. Ihr könnt gespannt sein! Jetzt geht’s weiter mit neuen Berichten zu Art, Lifestyle, Travel und Interior Design! Ich freue mich! Christiane May

Weiterlesen »

#060 FABRIKEN FURILLEN

  Weit entfernt vom Stockholmer Großstadtlärm, in einer nordöstlichen Ecke der Insel Gotland, liegt die abgelegene Halbinsel Furillen. Bis in die frühen 1990er Jahre noch ein Militärbereich, ist die Insel heute für Touristen noch weitgehend unbekannt. Hier überrascht einen die Natur mit einsamen Stränden neben schroffen Kalksteinformationen an denen Vögel nisten und mit den Ruinen einer alten Kiesgrube. Mit der High-Speed-Fähre oder dem Flugzeug führt uns der Weg erst auf das schwedische Festland, in die mittelalterliche Stadt Visby, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.  Von dort aus ist es eine 45-Kilometer-Fahrt durch zunehmend seltsamere und wildere Landschaften zum Hotel. Schließlich erhebt

Weiterlesen »

#060 ZEITLOS WOHNEN MIT FARBE

Seit März ist im Verlag Callwey ein neues Wohndesign Buch erschienen. Ich hatte die Möglichkeit vorab in einem Leseexemplar zu schmökern und bin sehr angetan von der Zusammenstellung der Bilder und Wohnbeispiele. „Zeitlos wohnen mit Farbe“ liefert inspirierende Beispiele, wie man die eigene Wohnung mit Farbe warm und wohnlicher gestalten kann. Die Farben und Einrichtungen der präsentierten Häuser und Wohnungen schaffen eine sehr behagliche Atmosphäre. Die englische Herkunft der Autorin, sowie der Fotografin, lässt sich hier nicht leugnen. Von klassisch, traditionell, über Country Style und modern, ist der englische Stil spürbar. In England hat die Einrichtung eines Hauses, das Interior

Weiterlesen »

#059 101 DUBAI

Und noch ein kleine Tipp für Dubai Reisende. Oberhalb des Yachthafens, mit Panoramablick auf New Dubais markante Skyline, liegt das  1O1 – Lounge und Bar. Die schwimmende Bar gehört zum Luxusresort One&Only The Palm. Hier kann man sich auch von der Lobby mit einem kleinen Buggy bis zur Bar fahren lassen. Ein kleines, nettes Detail, was den Besuch jedoch noch abwechslungsreicher macht. www.oneandonlythepalm.com, credits: One&Only The Palm 15.04.2014    

Weiterlesen »

#058 KUNST & HOTELS

Das Hotel Chateau de la Resle präsentiert eigenes Design-Label in Mailand Nach seiner Premiere auf der Dutch Design Week 2013 in Eindhoven stellt das Design Label Chateau des la Resle während der Salone Internazionale del Mobile eine Kollektion im renommierten Spezio Rossana Orlandi in Mailand aus. Die Ausstellung läuft vom 08.-13. April 2014. Inmitten der Wälder und Weinberge und saften Hügellandschaft des Burgund, liegt das Chateau de la Resle. Das umgebaute Landhaus hat den Charme und die Persönlichkeit eines Zhauses – und einer Galerie. Die Besitzer Johan Bouman und Pieter Franssens stellen ihre private Kunstsammlung in den öffentlichen Bereichen und

Weiterlesen »

#057 Store Book 2014

Ob als Architekt, Innenarchitekt oder Interior Designer, irgendwann in der Berufslaufbahn spezialisiert man sich auf ein bestimmtes Gebiet. Hat man sich auf Schulen und Verwaltungsgebäude spezialisiert, sieht man überall Schulen und quadratische Kästen der Verwaltung, macht man Interior Design für Hotels und Gastronomie, sieht man nur noch Restaurants, Bars und Hotels. Das passiert ganz automatisch und spricht für die Faszination des entsprechenden Bereichs. Um aber nicht komplett in der eigenen Welt zu versinken und um sich auch mit den Arbeiten der Kollegen auseinander zu setzen, schmökere ich mit Vorliebe in Architektur und Interior Designbüchern und schaue mir an, was meine

Weiterlesen »

#056 TVERRFJELLHYTTA

Das norwegische Büro Snøhetta, benannt nach einem der höchsten Berge Norwegens, hat in Hjerkinn, im Nationalpark Dovefjell, einen fantastischen Entwurf für einen Rentier- Beobachtungspavillon (Norwegian Wild Reindeer Centre Pavilion) kreiert. Gerade jetzt im Januar kann man die Einsamkeit und Faszination der Gegend spüren und sich von den phantastischen Bildern inspirieren lassen! Die Architekturidee ist aus der einzigartigen Natur und der mystischen Landschaft entstanden. Das Design des Gebäudes basiert auf einem starren Außenschale und einem organischen Inneren. Die nach Süden ausgerichtete Außenwand und die fließenden Formen der Innenausstattung schaffen eine warme und geschützte Umgebung, während die verglaste Seite des Pavillons die

Weiterlesen »

#019 BUDDHA IN DUBAI

Wenn man an Dubai denkt, kommt man als erstes auf Wüste, Shopping und künstliche Inseln. Viele wiederum kennen Dubai vor allem vom Umsteigen! Dubai hat allerdings noch mehr zu bieten, unter anderem eine ganz hervorragende Gastroszene. Die Buddha Bar befindet sich im Gebäude des Grosvenor House Dubai  und gehört  zur Royal Dining Collection. Der Eingang erscheint von außen sehr imposant. Jede Minute fährt eine andere schwarze Limousine vor und lässt Gäste aussteigen. Wenn man den Eingangsbereich durchquert hat und an den dunkel gehaltenen gemütlichen Séparées vorbei gekommen ist, empfängt einen die mit goldenem Onyx hinterleuchtete Bar. Die Aussicht ist grandios,

Weiterlesen »

#052 THE CAMBRIAN

  Für alle Weihnachtsflüchtigen mit Berg und Ski Begeisterung ist das Cambrian, im Örtchen Adelboden, der  perfekter Ort zum entspannen. Ich bin nach wie vor begeistert von diesem Schweizer Kleinod. 2007 eröffnet, bietet das Hotel im Sommer, wie im Winter allen Komfort. Sei es die Terrasse oder der große Outdoor Pool, ohne Alpenpanorama geht hier nichts.   Überall im Hotel wurden natürliche, lokale Materialen verwendet, die den Besucher schon beim Betreten des Foyers willkommen heißen. Der graue Schieferboden zieht sich durch den kompletten Eingangsbereich. Designermöbel kombiniert mit rustikalen, fundstückhaft wirkenden Holztischen lockern die strengen Formen auf. Das Alpenpanorama öffnet sich

Weiterlesen »

#051 HOTEL SANS SOUCI IN WIEN

Nach einem AIT Architektenbrunch in Köln im letzten Sommer, bei dem wir uns näher mit „Dusch-WC’s“ beschäftigt haben, war ich auf der Suche nach einem Hotel, in dem Washlets verbaut worden sind. Washlets, ein Kombination aus WC und Bidet sind in Europa gerade erst im Kommen, in Japan – im Land der Waschkultur – jedoch seit Jahrzenten ein Muss. Ich bin auf das 5 Sterne Hotel Sans Souci in Wien gestoßen, dass Anfang diesen Jahres eröffnet hat. Das Hotel Sans Souci liegt im Herzen Wiens und vereint Kunst, Design und zurückhaltenden Luxus. Shoppingmeile Mariahilferstraße, Museumsquartier und das Kunst- und Kulturviertel

Weiterlesen »

#050 AESOP BERLIN

Im April 2013 habe ich schon völlig begeistert über die Aesop Shops in Boston berichtet. Das Design Büro „march studios“ aus  Melbourne hatte bereits einige Aesop Shops in Australien, Singapur, Frankreich und der Schweiz entworfen, bevor sie auch für das Design für Boston verantwortlich wurden. Die Shops zeichnen sich durch eine natürliche Klarheit aus, die die Produkte ganz klar in den Vordergrund rückt. Seit kurzem gibte es nun auch eine AESOP Shop in Berlin. Hier haben die Designer von Weiss-Heiten eine ganz eigene Handschrift gefunden und sich von der Geschichte des Ortes inspirieren lassen und verbinden Elemente des historischen Berlins

Weiterlesen »

#049 THE LANDMARK HONG KONG

  Wer für die nächste Hong Kong Reise noch eine adäquate Unterkunft sucht, dem kann ich das The Landmark, Mandarin Oriental in Central empfehlen. Die Zimmer sind großzügig und hell und bieten neben großen Kingsize-Betten und Sitzecken noch extravagant geschnittene Bäder, die mit runden Badewannen und Tageslicht, Spa-Charakter haben. Neben Restaurants und der Mo-Bar im Erdgeschoss, gibt es noch einen wunderbaren Spa den man sich, auch als Nicht-Gast, nicht entgehen lassen sollte. Auf zwei Etagen bietet der Spa verschiedene Treatments, Experience Showers, Vitality Pools, Ice Fountains, Rasul-Bad, Amethyst Crystal Steam Rooms, Saunas, und Zen Relaxation Räume, sowie einen Indoor-Pool. Schon

Weiterlesen »

#046 BLACK & WHITE

Dieser Herbst wird schwarz/weiss, jedenfalls wenn es nach der aktuellen Trendkampagne des Stilwerk geht. Der Stylist und Einrichtungsexperten Wolfram Neugebauer hat für das Designhaus die Herbsttrends aufgezeigt und setzt dabei ganz klar auf Kontraste. Ganz häufig findet man im Interior Design die Parallelen zum aktuellen Fashion Design. Setzt man bei der Einrichtung ein paar Farbakzente entsprechend der aktuellen Mode liegt man voll im Trend. Wer es etwas weniger trendig und damit auch zeitloser mag kann den aktuellen  Herbst –Winter Trend auch mit warmen Holztönen kombinieren.   www.stilwerk.de Credits: Stilwerk  

Weiterlesen »

#044 TH E THIEF

Die Halbinsel Tjuvholmen ist ein neues Bauprojekt im Herzen Oslos. Direkt am Oslo-Fjord treffen Kultur, hochwertige Wohn- und Büroräume und Gastronomie zusammen. Mit seiner zwei Kilometer langen Küste, den autofreien Straßen und der beeindruckenden Architektur inklusive des von Renzo Piano designten Astrup Fearnley Museums, ist Tjuvholmen schnell zu einer Top-Destination für Einheimische und Besucher geworden. Hier hat Anfang dieses Jahres THE THIEF, Oslos erstes am Wasser gelegenes Hotel, eröffnet. Dank einer engen Zusammenarbeit mit dem benachbarten Astrup Fearnley Museum und dem hoteleigenen Kunst-Kurator, ziert eine Weltklasse-Sammlung zeitgenössischer Kunst die Wände der 119 Zimmer und der öffentlichen Bereiche des Hotels. Die

Weiterlesen »

#041 MAINPORT – ROTTERDAM

Zwischen Wolkenkratzern und Schiffen hat im Mai das neue Design Hotels™ Mitgliedshotel Mainport eröffnet. Das Hotel befindet sich im Stadtteil Leuvehaven, dem ältesten Seehafen Rotterdams, der aufgrund seiner Architektur von den Rotterdamern augenzwinkernd „Manhattan an der Maas” genannt wird.   Das international geprägte Umfeld spiegelt sich auch im Hotel selbst wider. Im gesamten Haus finden sich subtile Einflüsse der verschiedenen Kontinente wieder, sei es im Restaurant Down Under mit australisch-asiatischer Küche oder im Spa Heaven, dessen Behandlungen von der orientalischen Badekultur inspiriert sind. Überhaupt wird Wellness im Mainport großgeschrieben: jedes Zimmer hat einen eigenen Whirlpool im Bad, einige eine private

Weiterlesen »

#038 REDESIGN

Nachdem ich im Mai über einige Umnutzungen von Kirchen in Holland und Deutschland berichtet habe, möchte ich euch heute ein – wie ich finde – gelungenes Redesign einer Kirche vorstellen.   Im Tschechischen Chodovice wurde der Kirche St. Bartholomew’s von den Designern des Qubus Studio, Jakub Berdych and Maxim Velčovský, ein neues Gesicht verliehen. Den größten Reiz macht hier der Kontrast zwischen der im Rohzustand belassenen barocken Kirche und den Klassikern von Verner Panton aus. Die Kreuze auf der Rückseite der Stühle, lassen ganz klar die neue Funktion erkennen, geben den inzwischen auch schon über 50 Jahre alten Klassikern jedoch

Weiterlesen »

#034 SIDDHARTA LOUNGE DUBAI

  Die kleine Schwester der Buddha Bar in Dubai  ist die Siddharta Lounge, gelegen in der vierten Etage des Grosvenor House Towers II, bietet sie den absoluten Gegensatz zur dunkel anmutenden Bar mit dem goldenen Buddha.   Hell, Licht und freundlich, in trendigen weiss-gold Tönen gehalten erzeugt das Design hier Wohnzimmeratmosphäre. Alkoven bieten entlang der Bar kleine private Zonen. Gegessen wird an großen quadratischen Tischen mit umlaufenden Sofas.   Für alle Dubai Reisenden oder auch für den kurzen Stoppover sind beide Bars eine tolle Erfahrung!   www.grosvenorhouse-dubai.com www.royaldiningcollection.com credits: Siddharta Lounge Grosvenor House Dubai            

Weiterlesen »

#033 CONVERSION

  Für jedes Gebäude das errichtet werden soll, gibt es eine zukünftige Nutzung. Je nach Nutzung, Eigentümerwünschen und Bedarf, wird das Gebäude geplant und errichtet. Was passiert aber wenn kein Nutzungsbedarf mehr da ist? Gebäude die ihr Lebens- oder besser Nutzungsalter überschritten haben kann man entweder sanieren oder abreißen. Wenn Kirchen nicht mehr gebraucht werden kommt zu den Fragen Abriss oder Sanierung auch noch die Umnutzung ins Spiel. Ich denke, dass der Gedanke ein ehemals gesegnetes Haus abzureißen, vielen westlichen Menschen ethisch verwerflich vorkommt. In Zeiten des Individualismus jedoch eine begehrte Immobilie. In Russland wurden zur Zeit der UDSSR die

Weiterlesen »

#031 SLEEP BOX HOTEL

Die Sleepbox ist ein modulares System von Schlafboxen, die sowohl als Einzel Schlafplatz, Double oder sogar als dreier Stockbetten produziert werden. Einsatzmöglichkeiten finden sich viele. Flughäfen, Bahnhöfe oder sogar Agenturen könnten die kurzfristige Unterkunft oder die Möglichkeit des Nap anbieten. Auf der Tverskaya Straße in Moskau, einer der Haupteinfallstrassen der russischen Metropole, Fuß läufig vom Zentrum entfernt gibt es seit kurzem das Moskauer Sleepbox Hotel. Was vor einigen Jahren noch unmöglich schien, eine günstige Übernachtungsmöglichkeit unter 100 Euro im Zentrum von Moskau zu finden, wird durch das Sleepbox Hotel möglich gemacht. Für gerade mal 2900 Rubel (ca. 70 Euro) können

Weiterlesen »

#029 SKINCARE MEETS DESIGN

Das australische Skincare Unternehmen Aesop hat sich Aufgabe gemacht hochwertige Produkte zu verkaufen, die nicht nur auf natürlicher Basis dem Wohlbefinden des Anwenders  wohltun, sondern auch dem ästhetischen Anspruch genügen wollen. Die Cremes und Lotionen werden in Gläser und Tiegeln verkauft, die an alte Apothekerflaschen erinnern. Im Interior Design spielt die Warenpräsentaton auch hier eine ganz grosse Rolle und so wird der natürliche Anspruch auch im Design umgesetzt. Die Aesop Shops in New York (Manhattan, Bleeker Street) und Boston präsentieren sich in hellen Naturholzfarben, Messing und Kupfertönen. Das Design Büro „march studios“ aus  Melbourne hat schon einige Aesop Shops in

Weiterlesen »

#028 AUTOBAN – HOTEL GALATASARAY

Für alle die Istanbul genauso lieben wie ich, möchte ich erneut ein Projekt der Designer AUTOBAN vorstellen. The House Hotel ist eine Luxus Boutique Hotel Gruppe, die in Istanbul drei Hotels betreibt die von dem türkischen Designteam entworfen worden sind. Das Galatasaray Hotel überzeugt mich durch seinen ungewöhnlichen Material und Stilmix. Typisch für die Istanbuler Designer sind Vermischungen von klassischen Elementen wie hier die Wandpaneele und der Zierstuck, mit modernen Möbeln und Materialien. Ganz besonders hat es mir der Korridor mit der 70er Jahre Decke und den Zementfliesen angetan. Die Zimmer überzeugen mit ihren dezenten Farben, Ton-in-Ton www.thehousehotel.com, credits: The

Weiterlesen »

#027 SPRING TIME

Auch wenn der Frühling noch etwas auf sich warten lässt, die ersten warmen Tage im März haben mich motiviert unsere 60er Jahre Wilkhahn Stühle mit neuen bunten Stoffen zu beziehen. Als sehr schönen und besonders robusten Polsterstoff kann ich hier die Kollektion ‚Hallingdal 65‘ von KVADRAT empfehlen: www.kvadrat.dk Bei sechzig verschiedenen Farben dieser Kollektion fällt die Entscheidung jedoch nicht leicht… Wer mit neuen oder alten Designklassikern liebäugelt kann sich hier von Fritz Hansen™ inspirieren lassen. www.fritzhansen.com, credits: Fritz Hansen™

Weiterlesen »

#026 THE EDITION

“Turkish tradition meets contemporary design aesthetic” Dass Istanbul eine Reise wert ist, dürfte nunmehr den meisten bekannt sein. Wer einmal richtig außergewöhnlich residieren möchte und dabei nicht auf den Komfort einer großen Internationalen Hotelkette verzichten möchte, dem kann ich das „The Edition“ Hotel in Istanbul empfehlen. Das erste Hotel in Europa des neuen Marriott Brands wurde von Gabellini Sheppard Associates in Kooperation mit dem amerikanischen Hotelier und Designer Ian Schrager designet. Das Hotel empfängt uns mit einer kleinen, dafür jedoch sehr imposanten Lobby. Zum Restaurant und zur Bar öffnen sich große Portale, die durch die reduzierte Möblierung wunderbar zur Geltung

Weiterlesen »

#025 SUPERBUDE

Im September letzten Jahres, beim European Hotel Design Awards, wurde die Superbude St. Pauli mit ihrem Designteam Dreimeta gleich in drei Kategorien nominiert und ausgezeichnet. Diese unglaubliche Präsenz hat mich gleich danach dazu veranlasst, mich intensiver mit diesem Hotelkonzept zu beschäftigen. Hostel oder Budgethotel? Die Superbude ist beides. Die Gäste sollen sind ganz wie in der „Bude“ bei Freunden zuhause fühlen.  Von Einzelzimmern bis zu Mehrbettzimmern ist für jeden Geldbeutel etwas dabei, ohne dabei auf professionellen Service verzichten zu müssen. Anstatt Hotelrestaurant gibt es eine Küche die jedem Gast offen steht und in der Lobby kann man im trendig rustikalen

Weiterlesen »

#024 RELAXED LOUNGEN

Wer viel mit Fluglinien der Star Alliance fliegt ist vielleicht auch schon in den Genuss der neuen Airport Lounge der Turkish Airways in Istanbul gekommen. Auf über 3000 m² wurde vom Istanbuler Design Team AUTOBAN eine coole Lounge geschaffen. Front side coocking, mediteran, japanisch, eurasisch, international; für jeden Geschmack gibt es die passende Küche. DasBrot wird frisch gebacken und manchmal gibt’s sogar was vom Grill. Dazu gibt es noch Zonen zum Billard spielen, lesen, fernsehen, oder einfach nur zum Relaxen. Zum frisch machen stehen den Gästen zu dem noch Duschen zur Verfügung …so entspannt habe ich noch nie auf einen

Weiterlesen »

#021 SOU FUJIMOTO

Der japanische Architekt Sou Fujimoto baut Häuser mit fließenden Übergängen von Innen und Außen. In seinen Entwürfen wachsen die Bäume im Innenraum oder die Räume befinden sich baumartig übereinander geschachtelt. Das Wooden House baute Fujimoto 2008 aus Holzblöcken. Das Gebäude erschließt sich erst auf den zweiten Blick auch als Möbel. Die verschiedenen Ebenen funktionieren als Schlaf- Sitz und Arbeitsplatz. Mit unserem „Final Wooden House“ haben wir bereits 2008 eine kleinere Version des „Primitive Future House“ vorgestellt, das komplett aus hölzernen Kuben gefertigt wurde und ebenfalls als Möbel und Gebäude in einem funktioniert. Auch wenn es nur wenige Quadratmeter groß ist,

Weiterlesen »

#017 NORDIC DESIGN

Auf der Suche nach netten kleinen Design Ideen und Inspirationen bin ich über die schwedische Designerin Lena Bergström gestolpert. Lena Bergström, Jahrgang 1961, ist eine von Schwedens meist ausgezeichneten Designern. Unter anderem erhielt  sie den Excellent Swedish Design Award, den The Bombay Sapphire Prize und  mehrere ELLE Interior Design Awards. Sie macht Design für  Teppiche, Textilkollektionen, Kissen, Hocker, sowie Leuchten, Glaskunst und Schmuck. Sie gründete 1989 ihre eigene Design Firma und arbeitet u.a. für das  Design House Stockholm und die Crystal Company Orrefors in Schweden. www.designhousestockholm.com www.lenabergstrom.se credits: design house stockholm Mir haben es die Teppiche und Kissen besonders angetan.

Weiterlesen »