#088 The Dune House

Lust auf Egland im Frühjahr? Das Dune House ist ein traumhaftes Ferienhaus, das man über das Portal Urlaubsarchitektur.de buchen Kann. Es liegt am Rand des Ortes Thropeness in Suffolk an der englischen Ostküste. Eingebettet in die umgebende Dünenlandschaft bietet das Haus einen fantastischen Ausblick über das Meer. Vom Erdgeschoss, dass in einem großen Raum Wohnzimmer, eine offene Küche und den Essbereich bietet, kann man direkt auf den Strand laufen. Im Obergeschoss haben bis zu neun Gäste in den durch die außergewöhnliche Dachform individuell geschnittenen Zimmern Platz.   Details zum Objekt Ort: UK – Großbritannien, Suffolk, Thorpeness Name: The Dune House

Weiterlesen »

#085 Mykonos

  Bei uns wird es langsam kühler, daher mache ich mir schon einmal Gedanken um den nächsten Urlaub in wärmeren Gefilden. Auf das Hotel SAN GIORGIO und das dazughörige Beach Restaurant SCORPIOS auf der Insel Mykonos bin ich zufällig gestossen. Auf einer der schönsten Gegenden der Insel, wo die Landschaft von malerischen weißen Häusern, zerklüfteten Küstenlinien und bodenlosem Blau dominiert wird, befindet sich das San Giorgio Hotel Mykonos. Hier, auf der sonnenverwöhnten südlichen Halbinsel von Mykonos, vereinen sich Liebhaber von ganzheitlichen Designkonzepten und zeremoniellen Klängen, um unter freiem Himmel zu schwelgen. Es gibt reichlich Sonnenschein, gutes Essen und gute Beats

Weiterlesen »

#082 Chapel on the Hill

England gehört zu meinen Lieblingsdestinationen. Raue Küsten, lieblich hügelige Landschaften im Süden und raue hügelige Landschaften im Norden. Dazwischen jede Menge Weite, viktorianische Stadthäuser, Landhäuser aus Bruchstein (gerne auch mit Glyzinienberankung), alte Dörfer in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Burgen, Schlösser und Kirchen. Eine Kombination aus Bruchstein, Kirche und landschaftlicher Weite hat das „Chapel on the Hill“ zu bieten. Eine Umnutzung einer ehemaligen Methodisten Kapelle in der Nähe von Middleton-in-Teesdale. Mehrere Jahrzehnte stand das alte Gemäuer leer und war von Wind und Regen arg mitgenommen. Zu neuem Leben erweckt, dient das Gebäude nun als Ferienhaus für sieben Personen.

Weiterlesen »

#075 Mailand

                    CORSO COMO Im neuen Viertel Porta Nuova, zwischen Stazione Garibaldi, der neuen Piazza Gae Aulenti und der Porta Garibaldi liegt der Corso Como. Eine quirlige Flaniermeile mit teuren und ausgefallenen Geschäften, Restaurants und Bars. Fast unscheinbar, zwischen schönen alten Fassaden, liegt der Eingang zum gleichnamigen Concept Store. Nachdem man das Hoftor durchschritten und einen Paravent umrundet hat, eröffnet sich einem ein grünes Kleinod. Ein Hinterhof, der gefüllt ist mit hohen Kübelpflanzen, Sitzecken und skurrilen Skulpturen. Hier kann man geschützt und völlig entschleunigt und unter neugieriger Beäugung der vielen Spatzen, seinen

Weiterlesen »

#073 Amsterdam

Ohne viel drumherum Gerede, einfach nur ein paar mal Mittagessen in Amsterdam   1. The Dylan- Hotel, Restaurant, Brasserie Hier Brasserie OCCO, lecker, unkompliziert, kosmopolitisch                             kalte Küche zum Mittagessen         http://www.dylanamsterdam.com/restaurants/   2.  INK Hotel – unkonventionelles Lifestyle Hotel Ehemaliger Sitz der Tageszeitung „De Tijd“         wieder Brotzeit zum Lunch  http://www.mgallery.com  

Weiterlesen »

#071 – Urlaubsarchitektur an der belgischen Küste

Zugegeben, der Sommer nähert sich schon wieder seinem Ende, aber auch in der Nebensaison gilt es spannende Orte zu besuchen oder die Location für den ultimativen Chill-Out zu finden. Für mich sollte auch im Urlaub das Auge nicht zu kurz kommen. Zu schnell hat man die Ferienwohnung oder das Ferienhaus gebucht, was seit mindestens 30 Jahren nicht mehr renoviert wurde oder in dem der Besitzer sein Altmobiliar entsorgt hat. Staub auf den Büchern von Johannes-Mario Simmel, Spitzentrotteln an Tischleuchten und altdeutsche Eichenholzwandschränke so weit das Auge reicht. Vor acht Jahren begann ein Architektenkollege, der Hannoveraner Jan Hamer besondere Urlaubsdestinationen zu

Weiterlesen »

#061 Marokkos Hideaway

  „Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach den Gefühlen, die sie in uns auslösen.“ Sigmund Graff   Ich hatte bislang zweimal das Vergnügen nach Marokko reisen zu dürfen und leider waren beide Reisen geschäftlich, so dass nicht viel Zeit blieb das Land richtig zu erfahren. Umso mehr haben mich Reiseberichte und Reiseblog des nordafrikanischen Landes in ihren Bann gezogen und ich bin auf die Bergregion südlich von Marrakesch gestoßen. Meine beiden Passionen, Reisen und Interior Design, lassen sich hier wunderbar vereinen. Die Lodge Kasbah du Toubkal liegt am Fuße des Atlas Gebirges und wird von mächtigen

Weiterlesen »

#060 FABRIKEN FURILLEN

  Weit entfernt vom Stockholmer Großstadtlärm, in einer nordöstlichen Ecke der Insel Gotland, liegt die abgelegene Halbinsel Furillen. Bis in die frühen 1990er Jahre noch ein Militärbereich, ist die Insel heute für Touristen noch weitgehend unbekannt. Hier überrascht einen die Natur mit einsamen Stränden neben schroffen Kalksteinformationen an denen Vögel nisten und mit den Ruinen einer alten Kiesgrube. Mit der High-Speed-Fähre oder dem Flugzeug führt uns der Weg erst auf das schwedische Festland, in die mittelalterliche Stadt Visby, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.  Von dort aus ist es eine 45-Kilometer-Fahrt durch zunehmend seltsamere und wildere Landschaften zum Hotel. Schließlich erhebt

Weiterlesen »

#035 COUVENT DE LA TOURETTE

Das Kloster La Tourette, in Éveux, in der Nähe von Lyon, wurde von dem Architekten Le Corbusier in den Jahren 1954 bis 1961 entworfen und gebaut. Die Anlage wurde für den Orden der Dominikaner als geschlossener Konvent konzipiert; seit Ende der sechziger Jahre wurde das Kloster jedoch auch als Bildungsstätte genutzt. Seit 2006 steht das Gebäude unter Denkmalschutz und wurde in diesem Zuge komplett saniert. Der Beton wirkt wieder neu und hell, alle Fassadenputzflächen wurden in frischen weiß gestrichen, so dass die einzigartige Architektur wieder geschnitten scharfe Schatten wirft. Mit jedem Meter den ich mich in diesem Gebäude bewegt habe,

Weiterlesen »

#024 RELAXED LOUNGEN

Wer viel mit Fluglinien der Star Alliance fliegt ist vielleicht auch schon in den Genuss der neuen Airport Lounge der Turkish Airways in Istanbul gekommen. Auf über 3000 m² wurde vom Istanbuler Design Team AUTOBAN eine coole Lounge geschaffen. Front side coocking, mediteran, japanisch, eurasisch, international; für jeden Geschmack gibt es die passende Küche. DasBrot wird frisch gebacken und manchmal gibt’s sogar was vom Grill. Dazu gibt es noch Zonen zum Billard spielen, lesen, fernsehen, oder einfach nur zum Relaxen. Zum frisch machen stehen den Gästen zu dem noch Duschen zur Verfügung …so entspannt habe ich noch nie auf einen

Weiterlesen »

#015 ROTWEINWANDERWEG

Naherholung und kulinarische Genüsse liegen manchmal so nah bei einander.  Gerade mal 55km von Köln entfernt, 180km von Frankfurt, 190km von Luxemburg (Luxemburg), 130km von Maastricht (Niederlande) oder 150km von Liège (Belgien), liegt das Tal der Ahr. Als kurzer Wochenendausflug geplant, wurde das Tal der Ahr mit seinem Rotweinwanderweg für uns zu einer Wiederentdeckung! Unser Ausgangpunkt war das mittelalterliche Städtchen Ahrweiler. Heute ein Stadtteil von Bad Neuenahr, liegt es doch schon ein paar Kilometer weiter flussaufwärts und ist ein idealer Ausgangpunkt, um den Rotweinwanderweg zu beginnen. Unsere Wanderung beginnt früh morgens in Ahrweiler und führt uns durch Marienthal, vorbei am

Weiterlesen »