#061 Marokkos Hideaway

credits: Bonnie Riehl
credits: Bonnie Riehl – Imlil Valley
credits: Alan Keohane - Kasbah du Toubkal
credits: Alan Keohane – Kasbah du Toubkal

 

„Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach den Gefühlen, die sie in uns auslösen.“
Sigmund Graff

 

Ich hatte bislang zweimal das Vergnügen nach Marokko reisen zu dürfen und leider waren beide Reisen geschäftlich, so dass nicht viel Zeit blieb das Land richtig zu erfahren. Umso mehr haben mich Reiseberichte und Reiseblog des nordafrikanischen Landes in ihren Bann gezogen und ich bin auf die Bergregion südlich von Marrakesch gestoßen.
Meine beiden Passionen, Reisen und Interior Design, lassen sich hier wunderbar vereinen.

Die Lodge Kasbah du Toubkal liegt am Fuße des Atlas Gebirges und wird von mächtigen Bergen umringt. Nur ca. 90 min oder 65 Kilometer südlich von Marrakesch liegt die kleine Berbersiedlung Imlil, die schon in den sechziger Jahren als Ausgangspunkt für viele Trekkingtouren auf die Gipfel des Hohen Atlas diente. Von hier aus kann man zu mehrtägigen Trekkingtouren starten, zum Beispiel zum Djebel Toubkal (4167m) einer der höchsten Berge Nordafrikas.

Mit dem Sammeltaxi oder dem Bus kommt man aus der Hauptstadt relativ problemlos nach Imlil oder Asni, von wo aus die Touren beginnen. Auf der Tour zum Djebel Toubkal erreicht man nach 5-6 Stunden Gehzeit die Toubkal-Hütte, in der man sein Nachtlager aufschlagen kann. Die Gipfeltour am nächsten Tag dauert ca. 3 Stunden und nach einem weiteren 4-stündigen Marsch bergab, erreicht man gleichen Tag auch wieder Imlil.

 

Kasbah du Toubkal
Der junge Abenteurer Mike McHugo verliebte sich 1972 auf einer Trekking Tour in das Atlas Gebirge rund um den Djebel Toubkal und gut zehn Jahre später veranstaltete er geführte Touren in Marokko. Als er 1989 in einem Berberdorf auf die Ruine der Kasbah stieß, entstand die Idee sie zu kaufen und wieder her zu richten.
Bis 1995 wurde an der Restaurierung und Erweiterung der Kasbah gearbeitet, bevor die ersten zahlenden Gäste bewirtet werden konnten. Heute beherbergt das Boutiquehotel 14 Gästezimmer und 3 Familienzimmer und ein Konferenzzentrum. Von den Terrassen und Gärten rund um die Lodge schaut man auf die drei angrenzenden Täler und das Atlas Gebirge.
In der Kasbah du Toubkal können Trekkingführer geheuert und geführte Wandertouren gebucht werden.
http://www.mountain-voyage.com/en/
http://www.kasbahdutoubkal.com/home.html

 

In mir lösen diese Bilder Fernweh aus…

 

Bonnie Riehl

Bonnie Riehl10

Bonnie Riehl3

Bonnie Riehl5

Bonnie Riehl7

Bonnie Riehl12

credist: Bonnie Riehl
credist: Bonnie Riehl

Alan Keohane_bedroom

credits: Alan Keohane - The Kasbah
credits: Alan Keohane – The Kasbah

 

photo credits: Alan Keohane & Bonnie Riehl

“Photos of Kasbah du Toubkal and Imlil area by kind permission of Bonnie Riehl to help support Education For All.

www.efamorocco.org”

 

cm – 08.08.2014

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Verborgen in het niet toeristische gedeelte van de medina vind je een echte Local Hideaway waar het dagelijkse straatleven zich pal voor je neus afspeelt. Hier leef je als een local in Essaouira in een van de 2 ruime en comfortabele appartementen of studio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.